No Athen, No Party

Natürlich fährt man in erster Linie nach Athen, weil man die Kultur, die Geschichte kennenlernen möchte

Das lohnt sich, gar keine Frage!

Aber sind wir mal ehrlich:

3 Wochen ohne einmal feiern zu gehen, wie soll das gehen?

Genau das haben wir uns am ersten Abend, nach Ankunft auch gedacht und sind direkt in den bekanntesten Club im Umkreis: Lohan

4 Vodka-E 55 Euro

-Klar gib her!

Ergo: Man kann hier echt gut Party machen

Auch Partys die von Erasmus selber geplant werden, bieten eine echt gute Möglichkeit, andere Menschen aus unterschiedlichen Ländern kennenzulernen

Egal ob schöne Dänin oder Griechen

Hier prallen alle Welten zusammen

Lasst mich eins noch zum Abschluss sagen!

Jamas ✌️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: